Steuerberaterverband Thüringen e.V.

Teilnahmebedingungen, Widerrufsrecht und AGB

 

Steuerakademie Thüringen: Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen 2022

Geltungsbereich

Die Teilnahmebedingungen gelten – soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde – für alle von der Steuerakademie Thüringen durchgeführten Veranstaltungen.

Widerrufsrecht für Verbraucher

Dieses Angebot richtet sich an Unternehmer. Soweit Sie als Verbraucher an Veranstaltungen teilnehmen wollen, informieren wir Sie gerne über Ihr Widerrufsrecht.

Anmeldung

Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung per Post/Fax/E-Mail oder buchen Sie online. Geben Sie uns für die Bestätigung der Anmeldung für jeden Teilnehmer eine separate E-Mail-Adresse an. Die Anmeldungen werden chronologisch erfasst. Die im Katalog ausgewiesene Gebühr versteht sich zuzüglich der zum Zeitpunkt der Rechnungslegung geltenden Umsatzsteuer, sofern die Fortbildung nicht umsatzsteuerbefreit ist. Im Webshop ist die Gebühr bereits brutto ausgewiesen. Die Anmeldung ist verbindlich.

Bestätigung der Anmeldung

Die Bestätigung erfolgt unmittelbar mit der Verbuchung im System. Diese Bestätigung gilt als Annahmeerklärung und führt zum Vertragsschluss. Haben Sie innerhalb von vier Tagen keine Bestätigung erhalten, informieren Sie sich bitte telefonisch unter 0361 558330, ob Ihre Anmeldung eingegangen bzw. noch möglich ist. Bei Unterlassung dessen ist die Steuerakademie von Schadensersatzansprüchen freigestellt.

Stornierung/Umbuchung/Kündigung

Kategorien Professional, Basic, Enterprise und Management
Eine kostenfreie Stornierung ist jederzeit bis drei Tage vor dem Veranstaltungstag schriftlich möglich. Die Übertragung der Teilnahmeberechtigung auf einen anderen Mitarbeiter der Kanzlei oder die Umbuchung auf eine andere Veranstaltung sind jederzeit ohne weitere Kosten möglich. Eine Umbuchung kann nicht wiederholt in Anspruch genommen werden für die Veranstaltung, auf die umgebucht wurde. Ebenso ist eine Stornierung der Veranstaltung ausgeschlossen, auf welche umgebucht wurde. Bonusbuchungen werden bei Stornierungen wie Einzelbuchungen behandelt und gegebenenfalls nachberechnet. Für die Seminarreihe „Digitales Arbeiten für Steuerfachangestellte“ gilt abweichend folgende Regelung: Eine kostenfreie Stornierung ist bis 14 Tage vor dem ersten Veranstaltungstag schriftlich möglich. Danach kann die Teilnahme am Lehrgang mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Bei Onlineveranstaltungen gilt abweichend folgende Regelung: Sobald dem Teilnehmer vom technischen Dienstleister per Link der Zutritt zur Onlineveranstaltung übermittelt wurde, ist keine Stornierung oder Umbuchung mehr möglich. Sobald dem Teilnehmer das Skript zur Veranstaltung im Kundenaccount zur Verfügung gestellt und dieses vom Teilnehmer heruntergeladen wurde, ist keine Stornierung oder Umbuchung mehr möglich.

Vorteil.Plus für Präsenzveranstaltungen: Sollten sich Ihre Erwartungen von der ausgewählten Veranstaltung nicht erfüllen, buchen Sie einfach neu. Stellen Sie bis zur ersten Kaffeepause fest, dass der Inhalt nicht auf Ihre Praxisbedürfnisse zugeschnitten ist, können Sie Ihre Arbeitsunterlage zurückgeben und sich von der Veranstaltung abmelden. Sie benennen uns innerhalb von drei Tagen eine gleichwertige Veranstaltung, an der Sie dann innerhalb eines Jahres teilnehmen können. Wir garantieren Ihnen damit die Buchung ohne Risiko.

Kategorie Youngsters
Eine kostenfreie Stornierung ist jederzeit bis 14 Tage vor dem ersten Veranstaltungstag schriftlich möglich. Davon abweichend kann die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang auf die Steuerfachwirtprüfung sowie am Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum/zur Fachassistent/-in Lohn und Gehalt mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Die Übertragung der Teilnahmeberechtigung auf einen anderen Mitarbeiter der Kanzlei oder die einmalige Umbuchung auf eine andere gleichwertige Veranstaltung ist ohne weitere Kosten möglich.

Alle Kategorien
Sagen Sie weder rechtzeitig ab, noch benennen Sie einen Ersatzteilnehmer, noch machen Sie von unserer Umbuchungsmöglichkeit Gebrauch, ist die volle Gebühr zu entrichten. Für die Rechtzeitigkeit der Stornierung/Kündigung ist der schriftliche Eingang der Erklärung bei der Steuerakademie Thüringen maßgeblich.


Fälligkeit der Gebühren

Nach Erhalt der Rechnung sind die Gebühren zum benannten Zahlungstermin fällig. Rechnungen sind im Kundenaccount zum Download hinterlegt. Lastschrift: Bei Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats wird die Gebühr von Ihrem benannten Konto abgebucht. Es wird hiermit vereinbart, dass die Verpflichtung, spätestens 14 Tage vor Fälligkeit der SEPA-Basislastschrift-Zahlung deren Einzug anzukündigen, auf fünf Kalendertage verkürzt wird. Überweisung: Bitte überweisen Sie nach Erhalt der Rechnung unter Verwendung der Belegnummer.

Leistungen und Änderungsvorbehalte

Inhalt und Durchführung der Veranstaltung richten sich nach dem jeweiligen Angebot, das insoweit Bestandteil dieses Vertrages ist. Die Steuerakademie Thüringen ist berechtigt, einzelne Inhalte aus fachlichen Gründen ohne Zustimmung des Teilnehmers abzuändern, soweit dadurch nicht der Kern der jeweiligen Fortbildung berührt wird. Entsprechendes gilt für Änderungen beim Einsatz des Referenten, Terminänderungen, einem Wechsel der Veranstaltungsorte und bei Änderungen von Präsenz- auf Onlineveranstaltungen. Die Teilnahmegebühren für Präsenzveranstaltungen der Kategorien Professional, Basic, Enterprise und Management beinhalten, soweit nicht anders angegeben, ein Mittagessen bei Tagesseminaren, Tagungsgetränke und Arbeitsunterlagen. Im Veranstaltungsumfang der Kategorie Youngsters sind keine Verpflegungsleistungen enthalten.

Die Steuerakademie Thüringen behält sich die Absage von Veranstaltungen aus Gründen vor, die sie nicht zu vertreten hat, z. B. Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, kurzfristiger Ausfall des Referenten. Bei einer Absage durch die Steuerakademie Thüringen wird diese versuchen, den Teilnehmer auf einen anderen Veranstaltungstermin umzubuchen, sofern der Teilnehmer einverstanden ist. Andernfalls erfolgt die volle Rückerstattung eventuell bereits gezahlter Gebühren. Weitergehende Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der Steuerakademie Thüringen. Die Haftung beschränkt sich dabei auf vorhersehbare und vertragstypische Schäden.

Bei der Teilnahme an einer Onlineveranstaltung ist jeder Teilnehmer verpflichtet, die Mindestvoraussetzungen (Internet-Verbindung, aktuelle Browserversion, ggf. das Herunterladen eines Programms der Webinar-Plattform, Lautsprecher oder Headset) zu erfüllen und rechtzeitig vor dem Webinar zu testen. Der Ausfall der vom Teilnehmer zu verantwortenden technischen Voraussetzungen entbindet diesen nicht von der vertraglichen Zahlungspflicht. Soweit ein Teilnehmer während einer Onlineveranstaltung keine technischen Probleme mitteilt und die Aufzeichnung solche Meldungen auch nicht erkennen lässt, gilt die Teilnahme als erfolgt. Sofern Aufzeichnungen als verfügbar angeboten werden, weist der Veranstalter darauf hin, dass sich Ausfälle zum Beispiel durch Wartungsarbeiten oder höhere Gewalt ergeben können.

Teilnahmebescheinigungen

Über die Teilnahme an einer Veranstaltung der Steuerakademie wird Ihnen ein Zertifikat ausgestellt und im Kundenaccount zum Download hinterlegt. In der Regel sind Seminare der Kategorie Professional für die steuerrechtliche Pflichtfortbildung nach § 15 FAO geeignet. Letztendlich bleibt diese Entscheidung den jeweiligen Rechtsanwaltskammern vorbehalten.

Arbeitsunterlagen und Aufzeichnungen

Arbeitsunterlagen werden bei Präsenzveranstaltungen als Printversion, bei Onlineseminaren ausschließlich elektronisch zur Verfügung gestellt. Im Kundenaccount stehen die Unterlagen drei Tage vor dem Seminar zum Download bereit.

Soweit Videoaufzeichnungen zur Verfügung gestellt werden, sind diese urheberrechtlich geschützt und zeitlich begrenzt downloadbar. Die ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind als Print- und Digitalversion urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen oder von Teilen daraus behält sich die Steuerakademie Thüringen vor. Kein Teil von Unterlagen darf, auch nicht auszugsweise, ohne die schriftliche Genehmigung der Steuerakademie Thüringen in irgendeiner Form, auch nicht zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Soweit die Steuerakademie Thüringen digitale Skripte zur Verfügung stellt, sind diese zeitlich begrenzt downloadbar. Die Überlassung der Inhalte erfolgt in elektronischer Form per Download von einer Website der Steuerakademie/dem Steuerberaterverband als Lizenzgeber. Sofern sich aus der Inhaltsbeschreibung des Lizenzgebers nichts anderes ergibt, räumt der Lizenzgeber dem Lizenznehmer an den überlassenen Inhalten das nicht ausschließliche, örtlich und zeitlich unbeschränkte Recht ein, die überlassenen Inhalte zu privaten sowie zu geschäftlichen Zwecken zu nutzen. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte, insbesondere der Weiterverkauf oder die Erstellung von Kopien für Dritte ist nicht gestattet, soweit nicht der Lizenzgeber einer Übertragung der Lizenz an den Dritten zugestimmt hat. Die Einräumung des Nutzungsrechts wird erst wirksam, wenn der Lizenznehmer die vertraglich geschuldete Vergütung vollständig geleistet hat. Der Lizenzgeber kann die Nutzung von Inhalten auch schon vor diesem Zeitpunkt vorläufig erlauben. Ein Übergang der Rechte findet durch diese vorläufige Erlaubnis nicht statt.

Datenspeicherung und Datenverarbeitung

Die der Steuerakademie Thüringen/dem Steuerberaterverband Thüringen übermittelten Daten des Teilnehmers und des Rechnungsadressaten werden maschinell verarbeitet und unterliegen den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Folgende Daten werden in ein zur Einsichtnahme durch Dritte bestimmtes Teilnehmerverzeichnis übernommen: Vorname, Name, ggf. Firma des Rechnungsadressaten sowie Vorname und Name des Teilnehmers. Zur Teilnahme an einer Onlineveranstaltung ist auf der Betreiberplattform die Angabe personenbezogener Daten, z. B. E-Mail-Adresse, Vorname, Name des Teilnehmers erforderlich. Es erfolgt im Nachgang ein Abgleich mit den bei der Steuerakademie gespeicherten Teilnehmerdaten. Auf der Betreiberplattform werden Benutzer-Interaktionen der Teilnehmer gespeichert. Mit dem Absenden der Anmeldung wird dies ausdrücklich anerkannt. Die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen. Gern senden wir Ihnen die Datenschutzerklärung auch auf Anforderung zu.

Haftung

Die Steuerakademie Thüringen haftet für Schäden, die durch Unfälle und/oder durch Verlust oder Diebstahl von in die Schulungsräume bzw. das Schulungsgelände eingebrachten Sachen entstehen, insbesondere Garderobe oder Wertgegenstände, nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Die Haftung beschränkt sich dabei auf vorhersehbare und vertragstypische Schäden. Dies gilt nicht für Personenschäden. Die Fortbildungs- und Skriptinhalte stellen die persönliche Meinung des Referenten dar. Der Erwerb von Unterlagen sowie die Besprechung von Teilnehmerfragen in Fortbildungsveranstaltungen ersetzen keine individuelle Beratung. Ein Beratungsvertrag kommt weder durch den Erwerb von Unterlagen noch durch die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung zustande. Haftungsansprüche gegen die Steuerakademie Thüringen aufgrund Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der Aussagen, Informationen oder Daten sind ausgeschlossen. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages, insbesondere Individualabsprachen, sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden.


Inhouse Seminare

Kundenspezifische Seminare werden individuell vereinbart.

 

Steuerakademie Thüringen: Widerrufsrecht

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Steuerakademie Thüringen, Kartäuserstraße 27a, 99084 Erfurt, Telefon 0361 55833-0, Fax 0361 55833-10, E-Mail info@stbverband-thueringen.de) mittels einer eindeutigen Erklärung, z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Widerrufsformular als Download

 

Steuerberaterverband Thüringen:
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen und Dienstleistungen

Begriffsbestimmungen und Geltung der Bedingungen

Ergänzend zu den Rechten und Pflichten aus dem Mitgliedschaftsverhältnis im Steuerberaterverband Thüringen regeln die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Vertragsverhältnis zwischen Teilnehmenden (im Folgenden „Leistungsnehmer“) an Veranstaltungen und dem Steuerberaterverband Thüringen e.V. (im Folgenden „Verband“). Sie gelten weiterhin für Dienstleistungen, die der Verband seinen Mitgliedern offeriert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden sollten. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie vom Verband schriftlich bestätigt werden. 

Angebot und Anmeldung

Der Leistungsnehmer erhält das Angebot von Leistungen in Form von Veranstaltungsankündigungen, Prospekten, Internet- oder E-Mail-Newslettern. Dieses Angebot ist freibleibend und unverbindlich. Die Anmeldung zu einer Veranstaltung kann über Internet, Brief, Telefax oder E-Mail entsprechend der Ausschreibung erfolgen und wird durch die schriftliche bzw. elektronische Bestätigung des Verbands rechtsverbindlich. 

Leistung und Entgelte

Die im Leistungsangebot aufgeführte Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin zzgl. der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Soweit im Angebot nicht ausdrücklich anders geregelt, beinhaltet das Leistungsangebot die Teilnahme an dem jeweiligen Veranstaltungstermin, Tagungsunterlagen und Pausengetränke. Der Umfang der Leistung ergibt sich vorrangig aus der Leistungsbeschreibung. Änderungen, z. B. den Wechsel zu einem anderen Veranstaltungsort, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen, behält sich der Verband vor. Übernachtungs-, Anreise- und sonstige Kosten sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten, soweit nicht anders vereinbart.

Der Umfang und der Zeitpunkt der Erbringung weiterer entgeltlicher Dienstleistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung bzw. dem Gesamtzusammenhang. Unwesentliche Änderungen des Inhalts, die den Charakter der Leistung nicht verändern, und geringfügige zeitliche Veränderungen behält sich der Verband vor.

Der Verband kann zur Leistungserbringung geeignete Dritte beauftragen.

Tagungsunterlagen sowie weitere Materialien

Tagungsunterlagen in analoger oder elektronischer Form sind in der vereinbarten Teilnahmegebühr enthalten. Das Urheberrecht an den jeweiligen Unterlagen, gebührt allein dem Verband oder, sofern entsprechend ausgewiesen, dem jeweiligen Autor oder Verlag. Dem Leistungsnehmer ist es nicht gestattet, die Tagungsunterlagen ohne schriftliche Zustimmung des Verbands ganz oder auszugsweise zu reproduzieren, in datenverarbeitenden Medien aufzunehmen, in irgendeiner Form zu verbreiten und/oder Dritten zugänglich zu machen. Soweit Teilnehmende zur Veranstaltung angemeldet waren und unentschuldigt fehlten, besteht kein Anspruch auf die Tagungsunterlagen.

Zahlungsbedingungen

Soweit im Angebot nicht ausdrücklich anders geregelt, werden Entgelte sofort nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig. Der Leistungsnehmer hat die vertraglich vereinbarte Gebühr vollständig zu entrichten, auch wenn die Veranstaltung, gleich aus welchem Grunde, von ihm versäumt wird. Der Leistungsnehmer verpflichtet sich im Falle einer kostenfreien Veranstaltung und unentschuldigtem Fehlen zur Entrichtung einer No-Show-Gebühr von 20,00 € zzgl. Umsatzsteuer. Die Mitteilung über die Nichtteilnahme muss dem Verband spätestens zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn mitgeteilt werden. Der Leistungsnehmer ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt worden ist.

Rücktritt/Widerruf

Ist dem Verband die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund (z.B. wegen Erkrankung des Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl) nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Entrichtete Teilnahmegebühren werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitere Ansprüche gegen den Verband können nicht geltend gemacht werden.

Soweit der Leistungsnehmer Verbraucher gemäß § 13 BGB ist, hat er das Recht, den Vertrag innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsabschluss gem. § 361 a BGB zu widerrufen. Wenn der Vertragsabschluss weniger als zwei Wochen vor dem Beginn der Veranstaltung erfolgt, hat der Leistungsnehmer die Möglichkeit, bis spätestens zum Beginn der Veranstaltung ausdrücklich auf die Geltendmachung des Widerrufsrechtes zu verzichten. 

Haftung

Für Sach- und Vermögensschäden, die der Leistungsnehmer in den Veranstaltungsräumen erleidet, haftet der Verband als auch gegen dessen Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Für Verletzung von Leben, am Körper und der Gesundheit gilt diese Haftungsbeschränkung nicht. Der Verband haftet nicht für die eingebrachten Sachen des Leistungsnehmers. Die jeweilige Hausordnung ist zu beachten. Soweit die Leistung des Verbands ausschließlich darin besteht, den Verbandsmitgliedern Dienstleistungen von Dritten bekanntzumachen, haftet der Verband nicht für Leistung der Dritten.

Soweit die Leistung des Verbands darin besteht, Fachinformationen zur Verfügung zu stellen, wird die Haftung für die inhaltliche Richtigkeit der Angaben und Folgen einer daraus resultierenden Beratung Dritter ausgeschlossen. 

Datenerfassung und Datenschutz

Für die Dauer des Vertragsverhältnisses darf der Verband die personenbezogenen Daten des Leistungsnehmers unter Beachtung der geltenden datenschutzgesetzlichen Regelungen speichern. Auf die sich aus dem Mitgliedschaftsverhältnis im Steuerberaterverband laut Satzung ergebenen Rechte des Verbands wird ausdrücklich hingewiesen. Soweit vom Verband für die Leistungserbringung Dritte beauftragt werden, genehmigt der Leistungsempfänger die Weitergabe von personenbezogenen Daten an den Dritten.

Gerichtsstand/Salvatorische Klausel

Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten wird der Sitz des Verbands vereinbart. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder im Vertrag unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.