Steuerakademie Thüringen e.V.

Abgesagt: Die Einkommensteuererklärung 2021

Seminarnummer:
220090
Referent(en):
Dipl.-Finw. Thomas Arndt
Ort/Anschrift:
Kaisersaal Erfurt (Saal), Futterstraße 15/16, 99084 Erfurt
Kategorien:
Basic - Steuern und Rechnungswesen, Präsenzseminare
Termine:
22.02.2022 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ampel Rot
Abgesagt
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
196,35 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
279,65 € inkl. USt.

Abgesagt

Das Seminar kann am 22.02.2022 leider nicht stattfinden. Ein Ersatztermin ist in Planung und wird so bald wie veröffentlicht.

Bei den Einkommensteuererklärungen für 2021 sind zahlreiche Gesetzesänderungen zu berücksichtigen. Daneben stehen die Entwicklung der Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen mit steuerlichen Maßnahmen aus Anlass der Corona-Pandemie sowie Erleichterung bei der steuerrechtlichen Verlustverrechnung mit Auswirkung auf die Einkommensteuererklärung im Mittelpunkt.

Die Themen sind wie in den vergangenen Jahren nach ihrer Bedeutung für die tägliche Praxis gewichtet und anschaulich mit Praxisfällen und Schaubildern dargestellt. Zum Nachschlagen dient das bewährte Buch „Einkommensteuererklärung 2021 Kompakt“ aus dem HDSVerlag als umfangreiche Arbeitsunterlage.

  • Erfassung der Einnahmen aus Überbrückungshilfen sowie vergleichbaren Corona-Zuschüssen
  • Neues zum Investitionsabzugsbetrag
  • Gewerbesteueranrechnung nach § 35 EStG
  • Degressive Abschreibung
  • Förderung der Elektro-/Geschäftswagen
  • Neues zur kurzfristigen und verbilligten Vermietung
  • Bodenwertanteil und Kaufpreisaufteilung beim Erwerb von Wohneigentum
  • Sonderabschreibung nach § 7b EStG
  • Energetische Maßnahmen bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden
  • Kurzarbeitergeld und Progressionsvorbehalt
  • Entfernungspauschale und Firmenwagenbesteuerung
  • Arbeitszimmer, Homeoffi ce bei Ehegattenmietverträgen, Mittelpunkt der Tätigkeit
  • Verpflegungsmehraufwand, Übernachtungspauschale für Berufskraftfahrer
  • Aktueller Stand zu Sachbezügen, insbesondere Geldkarten
  • Verbilligte Überlassung von Mitarbeiterwohnungen
  • Kapitaleinkünfte und die Verlustausgleichbeschränkung
  • Auslandsrenten und Anlage R-AUS oder AUS
  • Erhöhung des Verlustabzugs nach § 10d EStG für 2021
  • Kinderbonus, Kindergeld, Freibeträge
  • Vorauszahlungen der Basiskrankenversicherungsbeiträge
  • Neues zu den haushaltsnahen Aufwendungen
  • Spenden und Zuwendungen in Zeiten der Corona-Pandemie und anlässlich der Flutkatastrophe

Schwerpunkt
Einkommensteuer

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Steuerfachwirte
Steuerfachangestellte

« zurück zur Übersicht