Steuerakademie Thüringen e.V.

Besteuerung von Personenunternehmen und Personengesellschaften

Seminarnummer:
220140
Referent(en):
Dipl.-Finw. Christoph Kleine-Rosenstein
Ort/Anschrift:
Hotel Radisson Blu, Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt
Kategorien:
Professional - Steuern und Rechnungswesen, Präsenzseminare
Termine:
10.03.2022 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Ampel Grün
Plätze verfügbar
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
291,55 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
374,85 € inkl. USt.

Personenunternehmen und Personengesellschaften werden im deutschen Ertragsteuerrecht besonders behandelt. Die §§ 264a, 264c HGB fordern für die in der Praxis sehr häufig auftretende Sonderform der typischen GmbH & Co. KG die Einhaltung der Rechnungslegungsvorschriften für Kapitalgesellschaften. Die im Einkommensteuerrecht verankerten einschlägigen Rechtsnormen für Personenhandelsgesellschaften folgen fein differenzierten Betrachtungsweisen. Es wirken Normen auf den gewerblichen Betrieb und somit auf den Betrieb der Mitunternehmerschaft im Ganzen, während andere Vorschriften den selbstständig und regelmäßig gewerblich tätigen Mitunternehmer individuell betreffen.

Ausgehend von diesen Vorüberlegungen werden wichtige Aspekte anhand konkreter Beispiele beleuchtet. Neue Rechtsprechungsansätze und  Verlautbarungen der Verwaltung, wie z. B. zur unentgeltlichen Übertragung eines Anteils am Mitunternehmeranteil, werden dabei berücksichtigt.

  • Gründung einer Personengesellschaft und unentgeltliche Aufnahme eines Gesellschafters
  • Einbringung eines Betriebes oder Mitunternehmeranteils in eine Personengesellschaft gemäß § 24 UmwStG
  • Entgeltlicher und unentgeltlicher Gesellschafterwechsel und die Folgen für bereits bestehendes Sonderbetriebsvermögen
  • Mitunternehmerische Betriebsaufspaltung
  • Gesellschafteraustritt und die Naturalteilung einer Personengesellschaft
  • Korrespondierende Bilanzierung der Rechtsgeschäfte zwischen Gesellschaft und Gesellschafter und dessen Grenzen
  • Personengesellschaften als förderungswürdiger Betrieb, § 7g EStG
  • Gewerbliche Abfärbung, § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG
  • Gewerblich geprägte Personengesellschaft, § 15 Abs. 3 Nr. 2 EStG
  • Verlustausgleichsbeschränkung, § 15a EStG
  • Beschränkung des Schuldzinsenabzuges, § 4 IVa EStG
  • Reinvestitionsrücklage, § 6b EStG
  • Nicht entnommener Gewinn, § 34a EStG
  • Gewerbesteueranrechnung, § 35 EStG

Hinweis
Bitte bringen Sie folgende Gesetze mit: HGB, BGB, EStG und GewStG


Schwerpunkt
Jahresabschluss
Einkommensteuer

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Steuerfachwirte
Steuerabteilungen in Unternehmen
Steuerfachangestellte

« zurück zur Übersicht