Steuerakademie Thüringen e.V.

Die Überführung des Einzelunternehmens in die GmbH

Seminarnummer:
220499
Referent(en):
Prof. Dr. Burkhard Binnewies
Ort/Anschrift:
Dorint Am Goethepark Weimar, Beethovenplatz 1/2, 99423 Weimar
Kategorien:
Professional - Steuern und Rechnungswesen, Präsenzseminare
Geeignet für Fachberater:
Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)
Termine:
09.11.2022 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ampel Grün
Plätze verfügbar
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
327,25 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
410,55 € inkl. USt.

Die Überführung des Einzelunternehmens in eine GmbH ist in der Praxis eine der gängigsten Umwandlungsformen. Zivilrechtlich stellt sich die Frage der Gesamt- oder Einzelrechtsnachfolge. Im Seminar werden die Voraussetzungen, Vorteile und Nachteile von Ausgliederungen bzw. Sachgründung oder Kapitalerhöhung erläutert. Steuerrechtlicher Schwerpunkt ist die Sicherstellung der Buchwertfortführung.

Das Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick über „Den Weg aus dem Einzelunternehmen in die GmbH“, um Sie insbesondere für haftungsrelevante Aspekte zu sensibilisieren.

Zivilrechtliche Möglichkeiten

Einbringung

  • Sachgründung
  • Sachkapitalerhöhung

Ausgliederung

  • Allgemeine Anmerkungen
  • Ausgliederung zur Neugründung

Vor- und Nachteile von Einbringung und Ausgliederung


Steuerrechtliche Auswirkungen

Ertragsteuerliche Behandlung nach §§ 20 ff . UmwStG

  • Allgemein
  • Einbringung eines Betriebs oder Teilbetriebs
  • Gewährung neuer Anteile als Gegenleistung
  • Bewertung des eingebrachten Vermögens
  • Rückwirkung
  • Einbringungsgewinn
  • Anschaffungskosten der GmbH-Anteile
  • Haltefristen
  • Steuerfolgen bei der GmbH

Verkehrssteuern

Fachberaterfortbildung
2,0 h Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)


Schwerpunkt
Umwandlungssteuer
Einkommensteuer

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Fachanwälte für Steuerrecht
Steuerabteilungen in Unternehmen

Empfehlungen

« zurück zur Übersicht