Steuerakademie Thüringen e.V.

Auslandssachverhalte XXL

Seminarnummer:
220530
Referent(en):
Dipl. iur.oec. univ. Andreas Fietz
Ort/Anschrift:
Hotel Radisson Blu, Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt
Kategorien:
Professional - Steuern und Rechnungswesen, Präsenzseminare
Termine:
23.11.2022 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Ampel Grün
Plätze verfügbar
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
291,55 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
374,85 € inkl. USt.

Die Umsatzsteuer ist innerhalb der Europäischen Union grundsätzlich harmonisiert. Dies führt jedoch nichtdazu, dass eine Übertragung der Reglungen des UStG auf ausländische Sachverhalte stets zum richtigen Ergebnis führt. Denn die unterschiedliche Auslegung von Regelungen, nationale Besonderheiten, Wahlrechte innerhalb der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie oder schlicht unterschiedliche Rechtsanwendung führen innerhalb der EU zum Teil zu erheblichen Abweichungen bei der umsatzsteuerrechtlichen Beurteilung von Sachverhalten. Da Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit zugleich immer stärker über die nationale Grenze hinaus ausweiten, benötigen Sie ein tiefergehendes Verständnis dieser Unterschiede und Besonderheiten, um Ihren Mandanten bei seiner Tätigkeit zu unterstützen und vor Risiken schützen zu können.

Das Seminar wird Ihnen zahlreiche Besonderheiten in einzelnen Mitgliedstaaten der EU aufzeigen und diese anhand von Praxisfällen lösen. Das Ziel der Veranstaltung ist, Sie als steuerlichen Vertreter des Mandanten sicherer in der EU-weiten Umsatzsteuer zu machen und Ihnen zu zeigen, wo Mandanten auf Probleme im Ausland treffen. Darüber hinaus werden auch ausgewählte Fälle mit Bezug zum Drittland betrachtet, um ein Grundverständnis für Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit dem Umsatzsteuerrecht anderer Länder aufzuzeigen.

  • Einführung
  • Compliance im Ausland: Registrierung und Abgabe von Erklärungen
  • Änderungen durch die E-Commerce-Richtlinie zum 01.07.2021 und Onlinehandel mit Drittländern
  • Erste Praxiserfahrungen zu den Änderungen ab 01.07.2022
  • Bauleistungen in der EU
  • Innergemeinschaftliche Lieferungen
  • Reihengeschäfte über die Grenze
  • Leistungen in der Schweiz
  • Besonderheiten in einzelnen EU-Mitgliedstaaten

Schwerpunkt
Umsatzsteuer

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Fachanwälte für Steuerrecht
Steuerfachwirte
Steuerabteilungen in Unternehmen

« zurück zur Übersicht