Steuerakademie Thüringen e.V.

Verfahrensrecht als Ass im Ärmel

Seminarnummer:
222110
Referent(en):
Dr. Dipl.-Finanzwirt Markus Wollweber
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Professional - Steuern und Rechnungswesen, Onlineseminare
Termine:
08.03.2022 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ampel Grün
Plätze verfügbar
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
178,50 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
261,80 € inkl. USt.

Das Seminar stellt Ihnen in typischen Fällen des Tagesgeschäfts Möglichkeiten und Argumente zur Seite, um den strittigen Fall mit Hilfe des Verfahrensrechts zu gewinnen.

Beleuchtet werden die aktuelle Rechtsprechung zu den Berichtigungs- und Korrekturvorschriften (§§ 129, 172 ff . AO) sowie die Voraussetzungen und aktuelle Rechtsprechung zu Haftungsbescheiden.

Die hilfreiche Rechtsprechung zur Streitführung in der Betriebsprüfung und im finanzgerichtlichen Prozess wird für Sie praxisgerecht aufbereitet. Erforderliches Wissen im Zusammenhang mit der Festsetzungsverjährung sowie der An- und Ablaufhemmung, insbesondere mit Bezug auf die aktuelle gesetzgeberische Verlängerung der steuerstrafrechtlichen Verjährung wird dargestellt. Sie erhalten Impulse zum Wechselspiel zwischen Steuerfestsetzung und strafrechtlicher Einziehung. Ihre Praxisfragen, wann und in welchen Situationen aufgrund eines Irrtums über die mit einem Rechtsgeschäft verbundenen Steuerfolgen dieses Rechtsgeschäft mit steuerlicher Wirkung für die Vergangenheit rückabgewickelt oder angepasst werden können, erfahren Sie im Seminar.

Als Spezialthema werden die Schenkungsteuer und die Grunderwerbsteuer im Verfahrensrecht, insbesondere im Zusammenhang mit der Betriebsprüfung, erläutert.

Aktuelle Hinweise zur Selbstanzeige sowie den Meldepflichten bei grenzüberschreitenden Sachverhalten runden das Seminar ab.


Schwerpunkt
Abgabenordnung
Schenkungsteuer
Grunderwerbsteuer
Steuerstrafrecht

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Fachanwälte für Steuerrecht


Hinweis!

Zugangsdaten: Die E-Mail mit den Zugangsdaten zum Onlineseminar erhalten Sie zwei Tage vor Seminarbeginn.


« zurück zur Übersicht