Steuerakademie Thüringen e.V.

Digitalisierung und GoBD: Typische Fehler und Risiken vermeiden

Seminarnummer:
230500o
Referent(en):
Dr. RD Christian Kläne
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Management - Kompetenz, Onlineseminare
Termine:
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
113,05 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
172,55 € inkl. USt.

Durch die Coronakrise hat das Thema Digitalisierung in sehr vielen Unternehmen einen zusätzlichen Schub erhalten und zu konkreten Veränderungen geführt. Der Digitalisierungsprozess beinhaltet Chancen aber auch Risiken. Mit den GoBD hat die Finanzverwaltung festgelegt, welche steuerlichen Anforderungen beim Einsatz von IT in jedem Betrieb zu beachten sind.

Der Gesetzgeber hat zudem mit dem Ende 2022 verabschiedeten „DAC7-Gesetz“ wichtige Neuregelungen zur digitalen Betriebsprüfung getroffen, die zum Teil bereits seit Anfang des Jahres 2023 gelten.

Worauf achten Steuerprüfer aktuell und worauf werden sie künftig ein Auge haben? Wo lauern versteckte Risiken und welche Sorgen sind unberechtigt?

Allgemeine Anforderungen an digitale Buchführung und Aufzeichnungen
Anwendungsbereich, Betriebsgröße, Gewinnermittlungsart
Software und digitale Tools: Qual der Wahl, Risikoabwägung
Grundsatz der Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit
Grundsätze der Wahrheit, Klarheit und fortlaufenden Aufzeichnung
Cloud-Anwendungen: Was ist zu beachten?
Datensatzbeschreibungen und Schnittstellen (§ 147b AO)

Richtiger Umgang mit digitalen Belegen
Anforderungen an den Beleg
Kontierungsvermerk, Belegnummer, Buchungstext
Zeitnahe Erfassung und Buchung, Festschreibung

Datensicherheit, Datenintegrität, Datenschutz
E-Mail, Microsoft Office
Homeoffice, Virtual Private Network (VPN)
Elektronische Kontoauszüge
Einsatz von Dokumentenmanagementsystemen (DMS)

Verfahrensdokumentation
Notwendigkeit einer Verfahrensdokumentation
Inhalt und Umfang
Praktische Umsetzung (Muster, Kosten, Pflege)

Internes Kontrollsystem (IKS)
Begriff und Notwendigkeit
Praktische Umsetzung

Prüfungserleichterungen bei Nutzung eines Steuerkontroll-systems (Art. 38 EGAO)


Schwerpunkt
Verfahrensrecht
Jahresabschluss
Einkommensteuer
Umsatzsteuer
Steuerstrafrecht

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Fachanwälte für Steuerrecht
Steuerfachwirte
Fachassistenten Lohn und Gehalt
Steuerfachangestellte


Hinweis
Die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail zwei Tage vor Seminarbeginn.

« zurück zur Übersicht