Steuerakademie Thüringen e.V.

Zertifikatslehrgang Grundlagen für den Einstieg in die Steuerkanzlei

Seminarnummer:
240470P
Referent(en):
Referententeam
Ort/Anschrift:
Seminarraum der Steuerakademie, Kartäuserstraße 27 a, 99084 Erfurt
Kategorien:
Basic - Steuern und Rechnungswesen, Präsenzseminare
Termine:
13.08.2024 bis 26.09.2024 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Ampel Grün
Plätze verfügbar
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
2451,40 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
3034,50 € inkl. USt.

Zertifikatslehrgang
Grundlagen für den Einstieg in die Steuerkanzlei

Der Personalmarkt für Steuerfachangestellte ist leergefegt und entsprechend groß sind die Nachwuchssorgen, welche die Steuerkanzleien umtreiben. Ein Aspekt der angespannten Personalsituation sind die hohen Eintrittsbarrieren für Quereinsteiger. Denn um in diesem Bereich gut mitarbeiten zu können, ist steuerliches Grundwissen unabdingbar. Der Lehrgang richtet sich an Berufseinsteiger sowie Auszubildende, welche keine oder nur geringe Kenntnisse in den Bereichen Steuerlehre, Rechnungswesen sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung besitzen. Dabei werden von einem erfahrenen Referententeam relevante Grundbegriffe erläutert und das entsprechende Basiswissen vermittelt. Der Lehrgang bietet sehr gute Lernbedingungen, um einen optimalen Wissenszuwachs für den Kanzleialltag zu ermöglichen.

Die Module sind auch einzeln oder hier auf dieser Seite als Gesamtpaket mit Preisvorteil buchbar, das achte Modul ist bei Buchung des gesamten Lehrgangs kostenfrei. 

Bei Teilnahme an allen Modulen erhalten Sie ein aussagekräftiges Zertifikat mit Auflistung der Themenbereiche und der vermittelten Schwerpunkte. Im Lehrgang inkludiert sind umfangreiche Arbeitsunterlagen und Schreibmaterialien.



Modul 1 des Zertifikatslehrgangs: Grundlagen der Buchführung
13.08. bis 15.08.2024 | 09:00 bis 16:00 Uhr
Seminarraum der Steuerakademie| Referentin: Bettina Lange, Steuerberaterin


Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen ohne bzw. mit nur geringen Kenntnissen in der Buchführung. Somit sind sowohl Auszubildende als auch Mitarbeiter angesprochen, welche in die Thematik der Buchführung eingeführt werden sollen.

  • Buchführungspflichten
  • Gewinn, Gewinnermittlungsarten, Gewinnermittlungszeitraum
  • Inventar, Inventur
  • Bestandteile des Jahresabschlusses
  • Das System der doppelten Buchführung
  • Das Betriebsvermögen
  • Umsatzsteuer, Vorsteuer
  • Die Warenkonten
  • Buchungen im Anlagebereich
  • Buchungen im Schuldenbereich
  • Verbuchung laufender Geschäftsvorfälle
  • Zeitliche Erfolgsabgrenzungen
  • Bildung und Auflösung von Rückstellungen
  • Verbuchung von Entnahmen und Einlagen

Hinweis
Bitte bringen Sie die folgenden Textausgaben mit: HGB, Einkommensteuergesetz, Einkommensteuerrichtlinien und -hinweise.

 

Modul 2 des Zertifikatslehrgangs: Grundlagen der Umsatzsteuer
20.08. bis 22.08.2024 | 09:00 bis 16:00 Uhr
Seminarraum der Steuerakademie | Referentin: Dana Bernhardt-Wichert, Steuerberaterin

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen ohne bzw. mit nur geringen Kenntnissen in der Umsatzsteuer. Somit sind sowohl Auszubildende als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angesprochen, welche in die Thematik des Umsatzsteuerrechts eingeführt werden sollen.

  • Übersicht zur Prüfungsabfolge eines Umsatzsteuerfalls
  • Der steuerbare Umsatz
  • Ort der Lieferung und der sonstigen Leistung
  • Unterstellter Leistungsaustausch
  • Unentgeltliche Wertabgaben
  • Innergemeinschaftliche Umsätze
  • Beleg- und Buchnachweis bei innergemeinschaftlichen Umsätzen
  • Aufzeichnungspflichten
  • Umsätze mit dem Drittland
  • Steuerfreie Umsätze
  • Umgekehrte Steuerschuldnerschaft
  • Anforderungen an eine ordnungsgemäße Rechnung
  • Vorsteuerabzug
  • Ausschluss des Vorsteuerabzugs
  • Vorsteuerberichtigung
  • Der Pkw in der Umsatzsteuer
  • Anschaffungskosten und Herstellungskosten
  • Erhaltungsaufwand und Instandhaltungskosten bei Gebäuden – Vorsteueraufteilung
  • Die Veräußerung von Grundstücken
  • Differenzbesteuerung
  • Aktuelle Problemfelder

Hinweis
Bitte bringen Sie die Umsatzsteuergesetze und den Umsatzsteuer-Anwendungserlass mit.

 

Module 3 und 4 des Zertifikatslehrgangs: Grundlagen der Einkommensteuer

Modul 3: 27.08. bis 29.08.2024 und Modul 4: 03.09. bis 04.09.2024| 09:00 bis 16:00 Uhr
Seminarraum der Steuerakademie | Referentin: Dana Bernhardt-Wichert, Steuerberaterin

Beide Kurse richten sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne bzw. mit nur geringen Kenntnissen in der Einkommensteuer. Somit sind sowohl Auszubildende als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angesprochen, welche in die Thematik des Einkommensteuerrechts eingeführt werden sollen.

Grundlagen der Einkommensteuer 1 (Modul 3)
Persönliche Steuerpflicht
Veranlagungsformen
Steuertarif
Sachliche Steuerpflicht
Aufbau und System der Besteuerung
Gewinneinkunftsarten und Überschusseinkunftsarten

  • Wichtige Grundlagen
  • Begriffe einschließlich der zeitlichen Zuordnung und typische Besonderheiten
  • Grundlagen der Ermittlung der Einkünfte

Gewinnermittlung gem. § 4 Abs. 3 EStG

Grundlagen der Einkommensteuer 2 (Modul 4)
Altersentlastungsbetrag
Entlastungsbetrag für Alleinerziehende
Freibetrag für Land- und Forstwirte
Einkommensermittlung

  • Verlustabzug § 10d EStG
  • Sonderausgaben
  • Spenden
  • Außergewöhnliche Belastungen

Ermittlung des zu versteuernden Einkommens
Veranlagung und Veranlagungsarten
Ermittlung der tariflichen Einkommensteuer
Kinderfreibeträge
Ermittlung der festzusetzenden Einkommensteuer

Hinweis
Bitte bringen Sie für beide Kurse die Einkommensteuergesetze und die Einkommensteuer-Richtlinien mit.

 

Modul 5 des Zertifikatslehrgangs: Grundlagen der Lohn- und Gehaltsabrechnung
10.09.2024 bis 12.09.2024 | 09:00 bis 16:00 Uhr
Seminarraum der Steuerakademie | Referentin: Bettina Lange, Steuerberaterin

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen ohne bzw. mit nur geringen Kenntnissen in der Lohn- und Gehaltsabrechnung. Somit sind sowohl Auszubildende als auch Mitarbeiter angesprochen, welche in die Thematik Lohn- und Gehaltsabrechnung eingeführt werden sollen.

Gesetzliche Grundlagen
Mindestlohngesetz
Entgeltfortzahlungsgesetz
Bundesurlaubsgesetz
Mutterschutzgesetz

Sozialversicherungsrechtliche Grundlagen
Versicherungspflicht und Versicherungsfreiheit
Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse
Übergangsbereich im Niedriglohnbereich
Unterscheidung von laufenden und einmaligen Bezügen

Lohnsteuerrechtliche Beurteilung
Allgemeines
Die Lohnsteuerberechnung
Der Solidaritätszuschlag
Die Kirchensteuer
Besonderheiten der Besteuerung

Der Begriff des Arbeitslohnes
Allgemeines
Sachbezüge
Steuerfreie Einnahmen
Pauschalbesteuerung für Fahrtkostenzuschüsse
Bewertungsabschlag bei Mitarbeiterwohnungen

Hinweis
Bitte bringen Sie die folgenden Textausgaben mit: Einkommensteuergesetz, Lohnsteuerrichtlinien, Arbeitsgesetze.

 

Modul 6 des Zertifikatslehrgangs: Grundlagen der Einnahmenüberschussrechnung
24.09.2024 | 09:00 bis 16:00 Uhr
Seminarraum der Steuerakademie | Referent: Dipl.-Finw. (FH) Gerhard Gunsenheimer, Steuerberater

Dieses Grundlagenseminar vermittelt das für die Praxis erforderliche Basiswissen für die Gewinnermittlung nach der Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) und deren Anwendung für die elektronische Übermittlung an das Finanzamt. Diese Gewinnermittlung wird insbesondere von freiberuflich tätigen Personen, wie Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Ärzten oder auch kleinen und mittleren Handwerksbetrieben, angewendet.

Die Seminarteilnehmer/-innen lernen zunächst die Grundlagen und Grundprinzipien für die EÜR kennen. Danach wird anhand von einfachen, aber praxisbezogenen Geschäftsvorfällen eine Gewinnermittlung nach der EÜR vorgenommen. Sie gewinnen einen systematischen Ein- und Überblick über diese Thematik und werden in die Lage versetzt, Einnahmenüberschussrechnungen anhand der amtlichen Vordrucke (ohne die speziellen Anlagen AVSE, ER und SE) selbstständig zu erstellen.

Grundlagen
Zufluss- und Abflussprinzip
Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben
Hinzu- und Abrechnungen

Geschäftsvorfälle
Verschiedene Betriebseinnahmen
Kfz-Kosten
Entnahmen
Umsatzsteuer
Investitionsabzugsbetrag
Verschiedene Betriebsausgaben
Anschaffung von Wirtschaftsgütern
Abschreibungsmethoden
Sonderabschreibungen
Personalkosten
Gewerbesteuer
Bewirtung/Geschenke
Einlagen

Hinweis
Bitte bringen Sie folgende Gesetztestexte mit: EStG, UStG, EStDV, EStR.

 

Modul 7 des Zertifikatslehrgangs: Grundlagen der Gewerbesteuer
25.09.2024 | 09:00 bis 16:00 Uhr
Seminarraum der Steuerakademie | Referent: Dipl.-Finw. (FH) Gerhard Gunsenheimer, Steuerberater

Dieses Grundlagenseminar vermittelt die für die Besteuerungspraxis erforderlichen Basiskenntnisse und deren Anwendung für die elektronische Übermittlung der Gewerbesteuererklärung.

Im ersten Teil lernen Sie die Grundlagen und Grundprinzipien des Gewerbesteuerrechts kennen.

Im zweiten Teil wird anhand von einfachen, aber praxisorientierten Geschäftsvorfällen eine Gewerbesteuerberechnung vorgenommen. Des Weiteren wird die Auswirkung der Gewerbesteuer auf die Einkommensteuer dargestellt.

Anhand der erforderlichen Grundlagenkenntnisse und der praxisorientierten Geschäftsvorfälle gewinnen Sie einen systematischen Überblick über dieses Rechtsgebiet und werden in die Lage versetzt, selbstständig eine Gewerbesteuererklärung anhand des amtlichen Erklärungsvordrucks zu erstellen.

Grundlagen
Betriebsstätten
Gewinn aus Gewerbebetrieb
Hinzurechnungen
Kürzungen
Gewerbeertrag
Freibetrag
Gewerbesteuermessbetrag
Zerlegung
Hebesatz
Gewerbesteuer

Geschäftsvorfälle
Schuldzinsen
Miet- und Pachtentgelte
Leasingraten
Gewinnanteile stiller Gesellschafter
Grundbesitz
Beteiligungen an Kapitalgesellschaften
Spenden

Hinweis
Bitte bringen Sie die folgende Gesetzestexte mit: Einkommensteuergesetz, Gewerbesteuergesetz und Richtlinien, GewStDV.

 

Modul 8 des Zertifikatslehrgangs: Grundlagen der Körperschaftsteuer
26.09.2024| 09:00 bis 16:00 Uhr
Online | Referent: Dipl.-Ök. Dr. Andreas Nagel

Dieses Seminar vermittelt in kompakter Form die Grundlagen des Körperschaftsteuerrechts. Die wichtigsten Vorschriften des Körperschaftsteuergesetzes werden anhand praktischer Fälle und umfassender Übungsaufgaben dargestellt. Das Seminar wendet sich an Teilnehmer/-innen ohne oder mit geringen Vorkenntnissen, die ihren Einstieg in das Körperschaftsteuerrecht anstreben.

Steuerpflicht
Unbeschränkte Steuerpflicht
Beschränkte Steuerpflicht

Steuerbefreiungen

Einkommensermittlung
Die wichtigsten Vorschriften
Abzugsfähige und nicht abzugsfähige Ausgaben
Sondervorschriften im Überblick

Berechnung der Körperschaftsteuer

Verdeckte Gewinnausschüttungen
Begriff der verdeckten Gewinnausschüttung
Rechtsfolgen bei der Kapitalgesellschaft
Rechtsfolgen beim Gesellschafter

Verdeckte Einlagen
Begriff der verdeckten Einlage
Rechtsfolgen bei der Kapitalgesellschaft
Rechtsfolgen beim Gesellschafter

Hinweis
Bitte halten Sie die Gesetzestexte und Richtlinien (KStG und KStR) bereit, idealerweise auch die Steuererlasse.

« zurück zur Übersicht