Steuerakademie Thüringen e.V.

Umsatzsteuer im Online- und Versandhandel

Aufzeichnung des Seminars vom 20.01.2022
Referent: Dipl. iur.oec. univ. Andreas Fietz, Steuerberater

Dauer der Aufzeichnung: ca. 3 h 30 min
Umfang PDF-Datei mit Skript: ca. 90 Seiten


Inhalt

Die Umsatzsteuer beschäftigt die Online- und Versandhändler. Unternehmen und Berater sind mit immer neuen Geschäftsmodellen (z. B. Drop-Shipping, Lagerhaltung im Ausland, Influencer-Marketing) konfrontiert und müssen diese rechtssicher abbilden können.

Das Seminar zeigt Ihnen, welche umsatzsteuerrechtlichen Besonderheiten beim Onlinehandel und Versandhandel zu beachten sind. Ferner werden praktische Problemfälle dargestellt und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, um unerwartete Umsatzsteuernachzahlungen zu vermeiden. Hierzu setzt sich die Veranstaltung im Detail mit den Anpassungen aufgrund der zum 01.07.2021 in Kraft getretenen Änderungen durch die zweite Stufe des Mehrwertsteuer-Digitalpakets auseinander.

Der innergemeinschaftliche Fernverkauf
Abgrenzung Lieferungen und Dienstleistungen
Abgrenzung Unternehmer und Privatpersonen
Besonderheit Umsatzschwelle
Prüfschema für den Fernverkauf

Das One-Stop-Shop-Verfahren
Anwendungsbereich
Registrierung für das OSS-Verfahren
Meldepflichten im Rahmen des OSS-Verfahrens
Verfahrensrechtliche Besonderheiten
Auswirkungen auf die Buchhaltung
Aufzeichnungspflichten

Sonderfälle
Verkauf über Amazon (insbesondere Pan-EU-Versand)
Drop-Shipping
Fernverkauf von Waren aus dem Drittland
Lieferungen unter Einbindung einer elektronischen Schnittstelle
Reihengeschäftsfiktion
Haftung von Plattformbetreibern

Elektronische Dienstleistungen
Definition
Ortsbestimmungen
Fallstricke aus der Praxis
Influencer-Marketing


Nach Ihrem Kauf finden Sie die Aufzeichnung zum Anschauen sowie die PDF-Datei in Ihrem Kundenkonto im Bereich "Meine Bestellungen"!

ArtikelNr.: V2022_005
Preis: 238,00 EUR